Feuerwehr

Toller Ausflug

„Wasser Marsch“!

Am Donnerstag (29.08.19) gewährte die Freiwillige Feuerwehr Herrnburg tolle Einblicke in ihre ehrenamtliche Arbeit.

Statt Mathe und Deutsch stand für die SchülerInnen der Klasse 2b bei ihrem Ausflug die Besichtigung einer Feuerwehr auf dem Programm. Nach einem gemeinsamen Frühstück und einem Rundgang durch das Gebäude lernten die Kinder verschiedene Fahrzeuge samt Technik und Ausstattung kennen.

Nach der Theorie ging es raus zur Praxis. Zunächst durften alle auf dem Drehleiterwagen in ca. 3 Meter Höhe hochfahren. Davon waren die meisten gar nicht besonders beeindruckt. Sie staunten aber nicht schlecht, als der Kollege darauf bestand, dass die Lehrerin auch mitfahren sollte und es dann in 10 Meter Höhe ging! Auch mir wurde es da oben recht mulmig… Trotz des einsetzenden Regens war die Begeisterung der Schüler nicht zu bremsen. „Wasser Marsch“ hieß es aber nicht nur vom Himmel, sondern auch bei der anschließenden Löschübung.

Überrascht waren die SchülerInnen am Ende, als erwähnt wurde, dass alle der insgesamt über 50 Kollegen einem anderen Beruf nachgehen und nur bei einem Einsatz per Pieper informiert werden und dann zur Wache eilen, um anderen zu helfen. Und das alles auch noch ehrenamtlich, sprich unentgeltlich!

Ein großes Dankeschön geht an alle Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr Herrnburg für ihren großartigen Einsatz. Einige von Ihnen haben uns an diesem Tag herzlich empfangen, alles kompetent und kindgerecht erklärt und gezeigt und haben auch geduldig alle Fragen beantwortet. Ein Highlight war sicher auch die Rückfahrt zur Grundschule in einem Feuerwehrauto!

K. Bank (Grundschule)

Tags: , ,

Schulsozialarbeit

Im täglichen schulischen Miteinander mag es in erster Linie um die Vermittlung für spätere Bausteine des Lebens wichtiger Wissensinhalte gehen. Von gleichermaßen hoher Relevanz sind dennoch Kompetenzen, die es erlauben, einen Konflikt zu lösen, Streit gewaltfrei zu schlichten sowie respektvoll miteinander umzugehen. Moderne Bildungsarbeit verfolgt die Stärkung sozialer Kompetenzen aller SchülerInnen. Bei Problemen, Sorgen und Beratungsbedarf ist unsere Schulsozialarbeiterin Fr. Pagel erreichbar unter:

Schulleiter-Sprechstunde

Um eine effektive Kommunikation zwischen Elternhaus und Schule zu ermöglichen, biete ich einmal wöchentlich am Freitag während der Unterrichtszeit eine Sprechstunde an:

  • freitags in der Unterrichtszeit von 14 bis 16 Uhr

Offen ist die Sprechstunde für Eltern aus Grund- und Regionalschule als auch für SchülerInnen. Bitte melden Sie sich bei Interesse kurz an:

  • Telefon: 038821-60736/-670060
  • E-Mail: h.kloepfel@schule-luedersdorf.de

Kontakt

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Regionalen Schule mit Grundschule Lüdersdorf. Bei Fragen, Rückmeldungen oder organisatorischen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an eine der beiden Stellen:

GRUNDSCHULE
Tel.: 038821-6140
Mail: Sekretariat

REGIONALSCHULE
Tel.: 038821-60736
Mail: Sekretariat