Start des Schuljahres 2018/19

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern

die Regionale Schule mit Grundschule Lüdersdorf startet in das neue Schuljahr 2018/19 am kommenden Montag, den 20. August pünktlich und wie gewohnt um 08:10 Uhr. Wir hoffen, Sie und ihr, liebe SchülerInnen, hatten eine erholsame Ferienzeit.

Die ersten drei Tage der kommenden Schulwoche erfolgen in folgender Form:

5. Jahrgang: Ankommtage (Montag bis Mittwoch)
7. Jahrgang: Kennenlerntage (Montag bis Dienstag)
6., 8., 9. & 10. Jahrgang: Klassenleitertag (Montag), Projekttage (Dienstag bis Mittwoch)
7. Jahrgang: Projekttag (Mittwoch)

Schulende an den ersten drei Tagen:

5. Jahrgang: 5. Stunde (13:00 Uhr)
6. bis 10. Jahrgang: 6. Stunde (13:50 Uhr)

Folgende Unterrichtszeiten gelten für das Schuljahr 2018/19:

1. Stunde: 08:10 – 08:55 Uhr
2. Stunde: 09:05 – 09:50 Uhr
3. Stunde: 10:10 – 10:55 Uhr
4. Stunde: 11:00 – 11:45 Uhr
5. Stunde: 12:15 – 13:00 Uhr
6. Stunde: 13:05 – 13:50 Uhr
7. Stunde: 14:00 – 14:40 Uhr
8. Stunde: 14:40 – 15:20 Uhr

Wir wünschen ein restliches, schönes und entspanntes Wochenende vor dem Start in das neue Schuljahr!

i.A. H. Klöpfel (Website)

Abkürzung durch Wald- und Wiesenstück vermeiden

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

uns, der Regionalen Schule mit Grundschule Lüdersdorf, liegt das Wohlbefinden aller unserer Schützlinge sehr am Herzen. Aus gegebenem Anlass möchten wir euch, liebe RegionalschülerInnen, darum bitten, künftig ausschließlich in Gruppen aus 3 oder mehr Personen den abkürzenden Wald- und Wiesenweg zu betreten, egal ob morgens vor oder nachmittags nach dem Schulbesuch. Sollte dies nicht der Fall sein und ihr euch allein oder zu zweit auf den Weg begeben, nehmt bitte den kleinen Umweg außen herum in Kauf, sodass ihr sicher und wohlbehalten in der Schule bzw. zuhause eintrefft.

Wir danken euch und Ihnen für euer bzw. Ihr Verständnis.
Schulleitung

Geschichte praktisch

Von der Forelle zur Mumie

Praktische Erfahrungen zum Thema Mumifizieren konnten die Klassen 6a und 6b im Geschichtsunterricht sammeln.

Die Ägypter glaubten, dass die Seele nach dem Tod nur weiterleben könne, wenn der Körper unversehrt blieb. So wurden im Alten Ägypten bedeutende Menschen mumifiziert und in einem Sarkophag beigesetzt.

Auch die Klassen 6a und 6b haben im Rahmen des Geschichtsunterrichts einen Fisch mumifiziert. Matti Müller: „Zuerst haben wir den Fisch in einer Dose mit Salz eingelegt. Nach einer Woche haben wir den Fisch herausgenommen und dann das Salz ausgewechselt. Nach einer Woche haben wir den Fisch herausgeholt und mit Gipsbinden eingewickelt. Dann haben wir den Fisch innerhalb von zwei Schulstunden angemalt. Ich fand es eigentlich ganz gut und toll, dass wir dieses Projekt gemacht haben.“

Felix Bethmann: „Ich finde den Fisch und die Idee an sich cool. Mir hat es auch sehr viel Spaß gemacht.“

Isabel Cochius: „Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und es war eine schöne Abwechslung zum Unterricht.“

Praktischer Unterricht, der begeistert!

R. asfdf (ehemaliger Geschichtslehrer)

Tags: , ,

2017 © Regionale Schule mit Grundschule Lüdersdorf