Leitlinien

1. Unterrichtsentwicklung

  • Einsatz moderner Medien
  • fachübergreifender Unterricht
  • Methodentraining, Lernen lernen
  • sinnvoller Einsatz moderner Unterrichtsmethoden (Projektunterricht, Wochenpläne, Freiarbeit…)
  • Förderunterricht- differenziert nach Anforderungsniveau

2. Sprachliche Handlungskompetenz

  • Sprachreisen
  • Arbeitsgemeinschaften (Ru, Niederdeutsch)

3. Kulturelles Schulleben

  • Entwicklung einer eigenen Schulkultur, Umgangsformen auf derBasis gegenseitiger Achtung
  • kulturelle Veranstaltungen, Schulfeste, Basare, Theater, Lesewettbewerbe, Bibliotheken
  • künstlerische Gestaltung des Schulhauses, Ausstellungen im Schulhaus und im EKZ der Gemeinde
  • Beteiligung an Wettbewerben
  • Würdigung herausragender Schülerleistungen auf verschiedensten Gebieten
  • Vokal- und Instrumentalmusik

4. Berufsorientierung

  • Öffnung der Schule für Fachleute von außen, Zusammenarbeit mit entsprechenden Institutionen, enger Kontakt zu den Betrieben des Territoriums
  • Betriebspraktika
  • Berufsberatung und Bewerbungstraining
  • Betriebsbesichtigungen und Exkursionen
  • Entwicklung von Schülerfirmen (Schülerversorgung, Imkerei)

5. Gesunde Schule

  • Schulwald
  • Schulgarten
  • Gestaltung der Schulumwelt
  • Entwicklung von Energiebewusstsein
  • Schul- Imkerei
  • Mülltrennung
  • rauchfreie Schule
  • gesunde Ernährung (Lehrküche, Cafeteria)
  • sportliches Klima, Zusammenarbeit mit örtlichen Sportvereinen Soziale Schularbeit

6. Soziale Schularbeit

  • sozialpädagogische Betreuung
  • Wertevermittlung
  • soziale Gruppenstunden
  • Präventionsarbeit (Streitschlichter, Bus- Engel, Drogen, Gewalt)

7. Integrationsarbeit

  • Betreuung verhaltens- und lernauffälliger Schüler, Schüler mit ADS, ADHS, Autismus
  • Migranten
  • LRS, Dyskalkulie/ Rechenschwäche

8. Öffnung der Schule

  • Netzwerkarbeit mit außerschulischen Partnern
  • feste und einmalige außerschulische Lern- und Veranstaltungsorte
  • Ausbau entsprechender vertraglicher Bindungen
  • Nutzung schulischer Einrichtungen

Schulsozialarbeit

Im täglichen schulischen Miteinander mag es in erster Linie um die Vermittlung für spätere Bausteine des Lebens wichtiger Wissensinhalte gehen. Von gleichermaßen hoher Relevanz sind dennoch Kompetenzen, die es erlauben, einen Konflikt zu lösen, Streit gewaltfrei zu schlichten sowie respektvoll miteinander umzugehen. Moderne Bildungsarbeit verfolgt die Stärkung sozialer Kompetenzen aller SchülerInnen. Bei Problemen, Sorgen und Beratungsbedarf ist unsere Schulsozialarbeiterin Fr. Pagel erreichbar unter:

Schulleiter-Sprechstunde

Um eine effektive Kommunikation zwischen Elternhaus und Schule zu ermöglichen, biete ich einmal wöchentlich am Freitag während der Unterrichtszeit eine Sprechstunde an:

  • freitags in der Unterrichtszeit von 14 bis 16 Uhr

Offen ist die Sprechstunde für Eltern aus Grund- und Regionalschule als auch für SchülerInnen. Bitte melden Sie sich bei Interesse kurz an:

  • Telefon: 038821-60736/-670060
  • E-Mail: h.kloepfel@schule-luedersdorf.de

Kontakt

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Regionalen Schule mit Grundschule Lüdersdorf. Bei Fragen, Rückmeldungen oder organisatorischen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an eine der beiden Stellen:

GRUNDSCHULE
Tel.: 038821-6140
Mail: Sekretariat

REGIONALSCHULE
Tel.: 038821-60736
Mail: Sekretariat