Witz des Monats


BFO Vorträge

Vortragsreihe Berufsorientierung

Vier GastrednerInnen referierten während der Veranstaltung gemäß dem Motto Schulabschluss, was dann? durch den Abend!

Ausprobieren, informieren, orientieren

Der Schwerpunkt Berufsfrühorientierung bietet unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich in Berufen auszuprobieren, Betriebe und Unternehmen während ihrer Praktika kennen zu lernen und sich mit den eigenen Berufswünschen und -chancen bereits in frühen Jahren zielgerichtet und ergebnisorientiert auseinanderzusetzen. Am Donnerstag, den 28. April 2016, lud die Regionale Schule im Namen der Schulleiterin Frau Ohlsen und der hiesigen Zuständigen im Bereich Berufsfrühorientierung, Frau Wenzel, zum Informationsabend „Klasse 9, was dann?“.

Weiterführende Schulen

Nach einer kurzen Begrüßungsrede durch die Organisatorin, welche die insgesamt ca. 40 Gäste herzlich willkommen hieß und die geladenen GastrednerInnen vorstellte, eröffnete Herr Koppe von der Hanse Schule in Lübeck die Vortragsreihe mit einem Überblick über die Möglichkeiten des Besuchs Weiterführender Schulen nach erfolgreichem Abschluss der Berufsreife bzw. Mittleren Reife. Sein Statement der Durchlässigkeit des heutigen Bildungssystems und der hieraus resultierenden unzähligen Möglichkeiten am Arbeitsmarkt und im Erwachsenenbildungssektor haben viele Eltern interessiert verfolgt.

Praktische Erfahrungen

Im Anschluss an Herrn Koppe würdigte Herr Dr. Hinze des Schweriner Aus- und Weiterbildungs-Bildungszentrums die produktive Zusammenarbeit zwischen seiner Einrichtung und der Regionalen Schule in Wahrsow. Seinem Resümee der vergangenen Jahre zufolge nahmen die Schülerinnen und Schüler die Weiterbildungsmöglichkeiten, Einsichten in verschiedene Berufsfelder und praktischen Erfahrungen begierig und bereitwillig auf, zeigten durchweg Motivation und Interesse und trugen hierdurch dazu bei, dass die einwöchigen Aufenthalte in Schwerin für alle Beteiligten erfolgreiche Veranstaltungen darstellten. Auch die Ermittlung von Fähig- und Fertigkeiten im Rahmen der Potentialanalyse im schulischen Kontext wurde als wichtiges Instrument der Berufsfrühorientierung betont.

Beratung zur Berufswahl

Als Abschlussredner der Veranstaltung boten Frau Krüger und Herr Wolter der Berufsberatung Schwerin konkrete Informationen zu zeitlichen Rahmenbedingungen in Bezug auf Bewerbungsverfahren, einen Überblick über weitere Möglichkeiten nach der Schullaufbahn und die Möglichkeit, finanzielle Hilfen unter bestimmten Bedingungen in Anspruch nehmen zu können.

Der Abend war ein voller Erfolg. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserer Organisatorin und Zuständigen im Bereich Berufsfrühorientierung, Frau Wenzel. Des Weiteren möchten wir auf die Informationsmöglichkeiten entsprechender Internetauftritte verweisen, welche Ihnen für tiefergehende Recherchen zur Verfügung stehen.

Hanse Schule Lübeck, Schweriner Ausbildungszentrum SAZ, Berufsberatung Schwerin

C. Wenzel (AWT-Lehrerin, Koordinatorin Berufsfrühorientierung)

Tags: , , ,

2017 © Regionale Schule mit Grundschule Lüdersdorf